Tödliche Turbulenzen

17,99 

  • Flugzeugkrimi für 8 bis 12 Personen (5 weibliche, 6 männliche, 1 variabel besetzbare Rollen).
  • Material: Spielanleitung, Einladungskarte, Rollen, Rezeptheft, Tischkarten, Hinweiskarten als PDF-Dateien.
  • Mit Rezepten aus der Boardküche zwischen Schweiz und Frankreich.
  • ca. 1 bis 2 Stunden bei weniger Spielern / bis zu 3 Stunden bei 12 Spielern.
  • geeignet für Spieler ab 16 Jahren.

Lieferzeit: Sofort-Download

Die Durchsage des Flugkapitäns ist eindeutig: „Meine Damen und Herren, wir haben einen Mordfall an Bord.“ – Was ist passiert?

Es war nur ein kurzer Flug von Paris nach Zürich. Während des Landeanfluges auf Zürich kommt plötzlich Unruhe bei der Stewardess auf. Schnell wird klar warum: Der Passagier von Sitz Nr. 7B befindet sich tot auf seinem Platz. Sören Wisser liegt zurück gesunken in seinem Sitz. Auf dem Tischchen vor ihm lagen neben der Tasse Kaffee einige Papiere, an denen er wohl gearbeitet hatte. Unfassbar! Und dabei soll Fliegen doch so sicher sein!

Tödliche Turbulenzen Moodbild

Wer war Passagier auf dem Flug?

Die Maschine war nicht ganz ausgebucht, dafür waren die Sitze der DC-3 aber mit hochkarätigen Passagieren besetzt. Kein Wunder, denn schließlich handelte es sich bei den Fluggästen um niemand geringeres als die berühmte Filmcrew des brandneuen „Triple A“ – Agententhrillers auf dem Weg zu Ihrem Drehort in den Schweizer Alpen für „Triple A sucht Dr. Yes“.

Weibliche Rollen

  • Stewardess Barbara
  • Marybell Glizzer
  • Lola Undress
  • Marianne Müller
  • Irene Flaming

Männliche Rollen

  • Frank Earhart
  • Albert Streithahn
  • John Styles
  • Theo Junker
  • Damion Reichenbach
  • Rock Harris

Frei besetzbare Rollen

  • Jacky Werner

Die Bordküche im Überblick

In den früheren Jahren der Luftfahrt war das Essen an Bord noch genauso exklusiv, wie der Flug an sich. Serviert wurde auf Porzellangeschirr und auf dem Tischchen vor dem Passagier wurde mit echter Stofftischdecke gedeckt. Welch ein Luxus! Auf unserem Flug von Paris nach Zürich wäre es durchaus möglich gewesen, dass handgemachte Köstlichkeiten aus beiden Ländern serviert worden wären. Starten wir in Paris mit einer typisch französischen Vorspeise: Dem Croque-Monsieur. Natürlich mit einer charmanten Begleiterin: Dem Salade-Madame, einer leckeren Kreation aus Karotten, Fenchel und Pfirsichen. Zur Hauptspeise befinden wir uns in den Französisch-Schweizer Alpen und daher ist unser Hauptgericht auch von beiden Nationen geprägt. Ein Rösti kann nämlich sehr wohl französisch schmecken, wenn er mit köstlicher Ratatouille gefüllt ist und ganz keck eine Ziegenkäsenocke auf der Nase trägt. Aber natürlich haben wir auch die korrekte Schweizer Variante an Bord mit Züricher Geschnetzeltem. Wichtig hierbei ist die Wahl des Fleisches, denn nur mit Kalbsfleisch wird es zum echten Züricher Geschnetzeltem. Allerdings konnte Sabine nicht die Finger davon lassen unseres mit Steinpilzen zu verfeinern und damit vom Original abzuweichen. Hauptsache die Flugroute beliebt auf Kurs, genau wie der süße Abschluss im Landeanflug bestehend aus französischen Madelaines und einer wahnsinnig anschmiegsamen Toblerone Creme. Ob man danach noch aus dem Sitz kommt, ist allerdings fraglich 😉

  • Croque-Monsieur
  • Salade-Madame
  • Hochstapler Rösti mit Ratatouillegemüse mit Ziegenkäsenocke
  • Hochstapler Rösti mit Züricher Geschnetzeltes
  • Fluffige Französin
  • Anschmiegsamer Schweizer

So kann Bordservice aussehen

Wie fühlt man sich über den Wolken? Mit ganz viel Blau und Weiß. Papierflieger schwirren über den Tisch und überall sind kleinere und größere Wolken zu sehen. Die Papierflieger und Papierwolken werden aus etwas festerer bunter Pappe geschnitten, die es in jedem gut sortierten Bastelladen gibt. Am schönsten sieht es aus, wenn ihr mehrere Blauabstufungen nehmt.  Um die Wolken und Flieger zu drapieren, haben wir eine blaue Vase genommen und alles auf Schaschlik Spieße gesteckt. Kleine liebevoll gebastelte Wäscheklammer-Doppeldecker stehen am „Boden“ und warten nur auf die Ansage des Towers durchzustarten. Dazu benötigt ihr nur Holzwäscheklammern und Holzeisstäbchen, die ihr bei größeren Supermärkten in der Haushaltswarenabteilung erhaltet. Mit ein bisschen Leim fixieren und fertig ist die fliegende Wäscheklammer.
Für das Tischset haben wir weiße Plastiktabletts bei IKEA organisiert und als Servierunterlage benutzt. Eigentlich sind es ja keine Tabletts, sondern die Deckel von Aufbewahrungsboxen, aber das sieht man ihnen gar nicht an. Wer noch weiter gehen will, benutzt echtes Campingbesteck, dass fast wie in einem echten Langstreckenflug aussieht.

Tischdeko Tödliche Turbulenzen

Wenn du noch mehr Anregungen für einen gelungenen Krimiabend mit dem Motto Fliegen suchst, dann schau doch mal bei unserer Pinwand auf Pinterest vorbei. Hier stellen wir euch Dekoideen, Verkleidungstipps und noch viel mehr Rezepte zusammen:

Erfahrungen und Bewertungen zum Flugzeug Krimidinner

Diesen Krimi haben wir schon in der Volkshochschule gespielt. Hier seht ihr, wie unsere Tischdeko aussah, was die Mitspieler gekocht hatten und welche Spiele Highlights es gab.

-> Zu dem Erfahrungen und Bewertungen zum Flugzeug Krimidinner

 

Mitspieler

8 – 12 Personen

Spielort

Über den Wolken zwischen Frankreich und der Schweiz

Spieldauer

ca. 1 bis 2 Stunden bei weniger Spielern / bis zu 3 Stunden bei 12 Spielern.

geeignetes Alter

ab 16 Jahren

weibliche Rollen

5

männliche Rollen

6

variabel besetzbare Rollen m/w

1

Verteilung Rollen m/w

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Tödliche Turbulenzen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top