Tipps für Gastgeber

Der Spielleiter im Krimidinner

Du als Spielleiter führst die Regie am Abend. Deine Aufgaben sind:

  • die Rollen zuteilen
  • die Spielregeln erklären
  • die Runden einläuten
  • Hinweise verteilen
  • die Anklagerunde führen

Damit du bei der Vorbereitung immer alles im Griff hast haben wir dir eine Checkliste zusammengestellt. Hier findest du auch ein paar Anregungen für deine Tischdeko.

 

Was, wenn jemand, im schlimmsten Fall der Mörder krank ist:

Wenn der Mörder krank ist, dann übernimm seine Rolle. Ohne Mörder kein Spiel. Ist es eine Zusatzrolle spielt es eh „keine Rolle“, wenn die Rolle wegfällt.
Wenn es eine andere Rolle der ersten 8 ist, die wegfällt, kannst du folgendermaßen vorgehen: Bestimme einen Spieler, der diese Rolle „mitspielt“. Der Spieler kann an Hand der Rollenbeschreibung die Person vorstellen und die wichtigsten Punkte einbringen.
Ein TIPP: Bei den Live-VHS-Spielen der Mordsappetit-Krimidinners wird auch schon mal ein Teilnehmer krank. Wir sagen dann, dass diese Person mal kurz aus dem Raum ist (Auf Toilette, in die Verliese, in den Vorrats-Keller mit dem Bier, …) und seltsamerweise immer noch nicht zurück ist. Bevor sie gegangen ist, hat sie uns aber noch folgendes mitgeteilt. Und dann liest man die Vorstellung vor. Die geheimen Informationen müssen dann im Laufe der ersten Runde mit eingestreut werden.

 

Frei schauspielern oder Texte ablesen:

Die Texte, welche die Spieler mit Ihrer Rolle erhalten sind Vorlagen. Man kann natürlich gerne frei schauspielern und sprechen. Allerdings muss man dann darauf achten alle Informationen mit einfließen zu lassen, die in den Texten versteckt sind. Weise deine Mitspieler am Anfang des Abends darauf hin.