Glückskekse

Gleich zu Anfang der Reise wünschen wir kulinarisch auch viel Glück bei der Mörderjagd!

etwas Geschick erforderlich, für Krimidinner Seidenstraße, Asien, Vorspeise

Zutaten für 12 Personen

weißes Backpapier für die Sprüche-Zettel
40 g Butter
3 Eiweiß
Salz
60 g Puderzucker
60 g Mehl

Zubereitung

  1. Weißes Backpapier in Streifen schneiden. Sprüche auf die kleine Zettelstreifen schreiben.
  2. Butter in einem Topf auf niedriger Temperatur auslassen.
  3. Eiweiß leicht schaumig rühren, aber nicht steif schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz und Puderzucker verrühren.
  4. Mehl unterrühren und ausgelassene Butter zufügen. Noch einmal kurz verrühren.
  5. Ofen auf 180° vorheizen.
  6. Auf Backpapier drei ca. 8 cm große Kreise (Glas) aufzeichnen.
  7. In jeden Kreis einen gut gehäuften Teelöffel Teig geben und glattstreichen.
  8. Glückskekse ca. 5-6 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Ränder leicht braun werden. Nicht mehr als drei Kekse auf einmal backen.
  9. Mit einer Palette vom Blech nehmen, einen gefalteten Zettel in die Mitte legen und Glückskiese zu einem Halbkreis zusammenfalten. Ränder festdrücken.
  10. Glückskekse kurz mit der unteren Seite über den Rand eines Glases stülpen, so dass die Glückskekse einen Knick bekommen.
  11. Glückskekse auf ein Rost zum Auskühlen legen. Anschließend das nächste Blech einschieben.
  12. Chinesische Glückskekse an der Luft trocknen lassen, bis sie hart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.